Neu: Jetzt in der 8. Auflage

Bernd Heckmair / Werner Michl: Erleben und Lernen. Einführung in die Erlebnispädagogik.
München 2018 (Reinhardt Verlag; 8. Auflage)

Am 14. September 2018 kam die nunmehr achte Auflage des Buches auf den Markt. (Erstauflage: 1993)  Werner Michl und ich haben nicht etwa zügig aktualisiert, sondern das Buch komplett überarbeitet. Dafür mussten wir manches streichen, vieles anpassen und einiges ergänzen. Circa 25 Prozent der Inhalte sind neu!

So haben wir

  • eine Fülle der in den letzten zehn Jahren erschienenen einschlägigen Literatur vorgestellt und kommentiert,
  • das Kapitel „Streifzug durch die Kontinente“ auf den aktuellen Stand gebracht,
  • neue Herausforderungen wie zum Beispiel die Arbeit mit geflüchteten Jugendlichen dargestellt,
  • der in den letzten Jahren prosperierende Erlebnistherapie mehr Gewicht zugewiesen,
  • die Missbrauchsskandale thematisiert, was wir in den beiden letzten Auflagen versäumt hatten,
  • uns mit der Digitalisierung und den damit verbundenen Chancen, aber vor allem ihren Risiken auseinandergesetzt,
  • Projekten der „Draußenschule“, die immer zahlreicher werden, Raum eingeräumt,
    neue Formate wie Geocaching und Parkour vorgestellt,
  • die aktuellen Entwicklungen in den Fragen Sicherheit und Zertifizierung diskutiert,
  • den Abschnitt über Aus- und Fortbildungen in der Erlebnispädagogik aktualisiert.

Pressestimmen

„… das Auskunftsbuch über Herkommen, Gegenwärtigkeit und
Zukünftigkeit der Erlebnispädagogik”
(Internationales Jahrbuch der Erwachsenenbildung; Bd. 22)

„… anregend, ja spritzig geschrieben und voller Informationen und Hinweise.“
(Bildung und Erziehung)

„… mehr als ein Einstieg … ein Standardwerk.”
(Jugendwohl)

„… Standardwerk der Erlebnispädagogik“
(sportpädagogik 1/2017)

„If academics and professionals outside of Germany would internalise some of the ideas and practice examples of this book, the development impact could be considerable.”
(Social Work Education, Routledge/London)


 Inhalt

Vorwort zur 8. Auflage

1  Rückblicke: Von Rousseau zur Risikogesellschaft

  • Die Entdeckung der Einsamkeit und der Einfachheit – J.J. Rousseau und D.H. Thoreau als Vordenker der Erlebnispädagogik
  • „Aus grauer Stätte Mauern …“ – Leitlinien der Erlebnispädagogik vor und neben Kurt Hahn
  • Therapie von Gesellschaft und Individuum – Kurt Hahns Begriff der Erlebnistherapie
  • Demokratie, Humanität und Gerechtigkeit – Minna Spechts Erziehung zur Verantwortung und John Deweys pädagogischer Pragmatismus
  • Vom Risiko des Anfangs zur Risikogesellschaft – Erlebnispädagogik von 1945 bis heute
  • Learning by Doing – Zur Aktualität handlungsorientierter Ansätze

2  Rundblicke: Von Aberdovey bis Zimbabwe

  • Der Weg einer Idee – Kurt Hahns Erlebnispädagogik auf allen Kontinenten
  • Weder exotisch noch neu – Experiential Education
  • Umstritten ist nicht das Ziel, sondern der Weg – Paradigmen des „Adventure Programming“
  • Die alpine Gratwanderung auf den Alltag beziehen – Metaphorik und Parallelität als Strukturelemente von „Adventure Learning“
  • Unsere Welt erfinden wir nur im Kopf – Wie der Konstruktivismus die Erlebnispädagogik verändern könnte
  • Spuren im Gehirn – Warum die Neurowissenschaften die besten Begründungen für die Erlebnispädagogik liefern
  • Experiential Education ist überall und nirgendwo – Ein Streifzug durch die Kontinente

3  Einblicke: Grundlagen der Erlebnispädagogik

  • Das Wort in den Büchern: Ein Blick in Lexika, Handbücher, Nachschlagewerke und Einführungen
  • Die Innenwelt der Außenwelt der Innenwelt – Zur Psychologie und Soziologie des Erlebens
  • „Where the action is“ – Zum Verhältnis von Erlebnis und Erziehung
  • Lernt man nie aus? – Dimensionen des Lernens in der Erlebnispädagogik
  • Abenteuer als ein Weg zur Jugend – Ist die Erlebnispädagogik eine Pädagogik der Pubertät?
  • Erziehung zwischen Pädagogik, Prävention und Psychotherapie – Erlebnispädagogik in der Jugendhilfe
  • See me, feel me, touch me, heal me – Erlebnis als Therapie
  • Leben gewinnen: Erlebnispädagogik in der Behindertenhilfe
  • Handlungsorientiertes Lernen in der Betriebspädagogik – Outdoor Trainings
  • Schule als Lernbelästigung und Erkläranlage? Erlebnispädagogische Praxis in der Schule

4  Erlebnispädagogische Aktivitäten im Vergleich

  • Die Entdeckung der Langsamkeit – Bergwandern
  • Sich auf die Spitze treiben – Klettern und Abseilen
  • Abseits des Pistenrummels – Schneeschuh- und Skitouren
  • Die Vertiefung im Dunkeln – Höhlenbegehung
  • Der Tanz auf dem Wasser – Kajakfahren
  • Alle in einem Boot – Schlauchbootfahren/Rafting
  • Land und Leute erfahren – Fahrradtouren
  • „We are sailing …“ – Kuttersegeln
  • Die Einsamkeit erleben – Solo
  • Im Dickicht der Städte – City Bound
  • „Spinnennetz“, „Säureteich“ und andere Zumutungen – Problemlösungsaufgaben
  • Seilgärten
  • Geocaching, Parkour und Co.
  • Zusammenfassung und Synopse
  • Zu guter Letzt: Noch ein Vergleich besonderer Art
    Tabelle: Erlebnispädagogische Aktivitäten im Vergleich

5  Seitenblicke: Vernachlässigte Themen der Erlebnispädagogik

  • Auf dem heißen Stuhl – Erlebnispädagogik in der Kritik
  • Lust auf Verwilderung – Gefahren und Chancen, Selbst- und Fremdbilder
  • Vom kleinen zum großen Unterschied oder: starke Mädchen – arme Jungen?
  • Eine „unvermeidbare Schuld“ – Ökologie und Erlebnispädagogik
  • Der „Quality Circle“ in einer Person – Was muss der Erlebnispädagoge können?
  • Safety First – Rechtsfragen, Sicherheitsstandards und –maßnahmen
  • Zwischen Einstimmung und Ausklang – Ein Blick in die Praxis

6  Ausblicke: Von Wiederentdeckungen, Wucherungen und Visionen

  • Wiederbelebung: Bewegung, Körper und Geschlecht
  • Wiederentdeckung: Erlebnispädagogik als moderne pädagogische Konzeption
  • Visionen: Vier Szenarien und zehn Provokationen

Anhang

Internet von „A“ bis „Zet“
Anmerkungen
Literatur
Personenregister
Sachregister


Weitere Publikationen finden Sie hier in der Übersicht

 

Schlagwörter

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.