Was wünschen sich die Bewohner:innen des Westends? Ein „Wunschbaum“ soll helfen

Bäume oder besser: zu wenig Bäume, das war im Westend schon immer ein mehr oder weniger heiß diskutiertes Thema. Auch um städtisches Grün, aber nicht nur, darum geht’s der Münchner Initiative Nachhaltigkeit, kurz MIN. Der Zusammenschluss von – wie es so schön heißt – Organisationen der Zivilgesellschaft engagiert sich seit Jahren für ein lebenswertes München. Mehr Grün, bessere Luft sowie mehr (Auto)freier Raum in die Stadt, konkret ins Westend bringen – das fordert und fördert das Projekt „Westend Kiez“, eine von acht sogenannten Manufakturen von MIN.

Geleitet wird „Westend Kiez“ von Sylvia Hladky, die viel Zeit, Engagement und Herzblut dafür investiert. Mit der ehemaligen Leiterin des Verkehrsmuseums auf der Schwanthalerhöhe und dem aktuellen Mitglied des Klimarats sind wir im Jugend- und Kulturzentrum IG Feuerwache verabredet. Ihre aktuelle Initiative dreht sich rund um den „Wunschbaum“. Was sich darunter verbirgt, erklärt sie uns hier.

Interview von Bernd Heckmair mit Sylvia Hladky. Gesendet am 30.04.2024 – Länge: 9:29 Min.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.