Auslandspädagogik

♦  „Out of Place“ – ein Film über ein individualpädagogisches Projekt in Rumänien
♦   Peter Alberter im Gespräch über Reise- und Standprojekte
♦   „Frühlingserwachen“ – ein niedrigschwelliges Begegnungsangebot in München
♦   Kolumne von Xaver Stich

Podcast zum Download (lizenziert unter CC BY-NC-SA 2.0 DE)

(Sendung vom 29. Mai 2019 auf LORA München 92,4)

Auf dem DOK.fest München, dem internationalen Dokumentarfilm-Festival lief der Film „Out of Place“. Drei Jugendliche, die hierzulande durch alle Raster gefallen waren, sollen in Rumänien wieder „in die Spur finden“. Im Foyer der Hochschule für Fernsehen und Film treffen wir die Regisseurin von „Out of Place“. Im fernen Rumänien sollten drei deutsche Jugendliche „eingenordet“ werden – wie manch ein Zyniker das ausdrücken würde. Darüber sprachen wir mit Friederike Güssefeld, die einen Film darüber gedreht hat.

Peter Alberter ist Gründer und Geschäftsführer des Regensburger KAP-Instituts, einem der renommiertesten Träger der Erlebnispädagogik in Deutschland. Auch er investierte viel Zeit in ein Projekt, das im Behördendeutsch „intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung“ heißt.

Um gedanklich in Bewegung zu kommen, bedarf es gar nicht viel, wie Hannah Lieb bei ihrem Besuch der Initiative „Frühlingserwachen“ feststellen konnte: Offene Initiatorinnen und Initiatoren, ein ungezwungenes Gesprächsangebot und eine Tasse Kaffee genügen, um zu einer Perspektivenerweiterung einzuladen.

Xaver Stich schaut in seiner Kolumne zurück und fragt „Winter 2019 – war da was?“

Redaktion: Bernd Heckmair und Hannah Lieb
Sprecherin: Karolina Holz
Tontechnik: Felix Jacowitz

Die Sendung „Bewegtes Lernen“ wurde gefördert durch die BürgerStiftung München.

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.